Großartiger Player

Post Reply
AudioEngineer
I'll think of more soon
Posts: 2
Joined: March 20th, 2013, 16:40

Großartiger Player

Hallo!
Ich gratuliere zu diesem großartigen Player!
Als Tontechniker finde ich dieses Programm sehr interessant und habe es gleich als Standard-Player eingerichtet (auf dem privaten PC)
Hauptgründe dafür waren 1. die Wellenformansicht und 2. dass es auch eine portable Version gibt.
Die Realtime-Analyser-Funktion ist natürlich auch schön, wäre für mich aber nutzbarer, wenn sie skaliert wäre und wenn sie über mehrere Sekunden Mittelwerte bilden könnte (daraus resultiert eine langsamere Bewegung)
Ein kleiner Nachteil ist, dass ich das Fenster nicht kleiner machen kann (nur bis zur Größe des halben Bildschirms)
Gleich ein Vorschlag für eine zukünftige Version:
Da ich häufig Dubletten vergleichen muss, würde ich mir eine Funktion wünschen, mit der man zwischen mehreren Dateien hin- und herschalten kann und der Player an der gleichen Stelle (gleiche Zeit) weiterspielt. Damit wäre dann ein echter A/B-Vergleich möglich (soweit ich weiß gibt es noch keinen Player, das so etwas kann)

Auf jeden Fall werde ich die weitere Entwicklung verfolgen und bin sehr gespannt auf die Pro-Version!

Tom
Liqube Audio
Liqube Audio
Posts: 1009
Joined: December 12th, 2012, 19:12
First Name: Tom
Artist Handle: Liqube
Your primary DAWs: Live, Cubase
Location: Over there
Contact:

Re: Großartiger Player

Hi und willkommen :)

Und gleich mal ein Danke für das Lob!
Die Realtime-Analyser-Funktion ist natürlich auch schön, wäre für mich aber nutzbarer, wenn sie skaliert wäre
Inwiefern "skaliert"? Du meinst aber nicht zufällig Markierungen, ein Grid, etc.?
sie über mehrere Sekunden Mittelwerte bilden könnte (daraus resultiert eine langsamere Bewegung)
Das hab ich mir eigentlich für die Pro vorgenommen. Dachte es wird hinter (oder vor) die bestehende Kurve eine zeitlich geglättete Kurve gezeichnet, die langsamer abfällt, damit man den Inhalt besser beurteilen kann. In der Free Version von Resonic ist das ja erstmal als reine Visualisierung gedacht, die ich natürlich in der Pro stark ausbauen möchte.
Ein kleiner Nachteil ist, dass ich das Fenster nicht kleiner machen kann (nur bis zur Größe des halben Bildschirms)
Ich nehme mal an deine Bildschirmauflösung ist <= 1440, richtig? Dann wird derzeit der halbe Bildschirm eingenommen, ja. Liegt daran, dass das Interface ab einer Größe nicht mehr ordentlich nutzbar wird. Das lässt sich aber ändern.
Da ich häufig Dubletten vergleichen muss, würde ich mir eine Funktion wünschen, mit der man zwischen mehreren Dateien hin- und herschalten kann und der Player an der gleichen Stelle (gleiche Zeit) weiterspielt. Damit wäre dann ein echter A/B-Vergleich möglich (soweit ich weiß gibt es noch keinen Player, das so etwas kann)
Das war eines der ersten Features, die ich entwickelt hatte, da ich selbst oft verschieden gemasterte Versionen vergleiche. In den öffentlichen Versionen hatte ich es bisher deaktiviert, was auch gut war, sonst gäbe es jetzt ein Shortcut-Chaos - und besonders benutzerfreundlich war es auch noch nicht. Ich überlege aber noch wie ich das Feature möglichst angenehm bedienbar machen könnte. Sobald mir gute Ideen kommen, baue ich es selbstverständlich wieder ein. Es darf keinesfalls lieblos drangeklebt wirken und muss sich mit dem Rest integrieren. Vorschläge sind immer willkommen.
Auf jeden Fall werde ich die weitere Entwicklung verfolgen und bin sehr gespannt auf die Pro-Version!
Freut mich! Es zahlt sich aus dran zu bleiben, ich hab so einiges vorbereitet und geplant :)
Join our Slack community for chat, testing, and new builds; or our Resonic Users FB group.

A user interface is like a joke: if you have to explain it, it's not that good.

AudioEngineer
I'll think of more soon
Posts: 2
Joined: March 20th, 2013, 16:40

Re: Großartiger Player

Hi!
Inwiefern "skaliert"?
Mir würde reichen (für den privaten Gebrauch), wenn alle 10 dB eine (waagrechte) Linie da wäre.
Dachte es wird hinter (oder vor) die bestehende Kurve eine zeitlich geglättete Kurve gezeichnet, die langsamer abfällt, damit man den Inhalt besser beurteilen kann
Das hört sich gut an (sieht auch bestimmt gut aus)! Ich hatte dabei auch in erster Linie die bessere Ablesbarkeit im Sinn.
Allerdings könnte man daraus noch mehr machen: ich habe mal einen Realtime-Analyzer gesehen, bei dem man die Zeit einstellen konnte, über die gemittelt wird - z.B. konnte ich da 3 Minuten (!) einstellen (dann hätte man das Frequenzspektrum eines ganzen Songs, allerdings bewegt sich das dann fast gar nicht mehr...). Seither geht mir diese Idee nicht mehr aus dem Kopf :)
Ich nehme mal an deine Bildschirmauflösung ist <= 1440, richtig?
Mein Monitor hat 1680x1050, was für einen privaten PC ja ganz gut ist, denke ich. Die Fensterhöhe nimmt dabei den halben Bildschirm ein. Das Problem: ich starte den Player z.Zt. von einem anderen Programm aus, das eigentlich mehr als die halbe Bildschirmhöhe bräuchte, und möchte aber trotzdem beide Fenster sehen.
Allerdings würde mir beim Player nur die obere Hälfte ausreichen (Wellenform). File list und Browser brauche ich in diesem Fall nicht sehen.
Das war eines der ersten Features ... ... Vorschläge sind immer willkommen.
Jetzt bin ich sprachlos (hätte nicht gedacht dass so etwas schon geplant ist)!
Ich habe mir das so vorgestellt: man lässt alles an der Oberfläche so wie es ist, und fügt nur eine Option hinzu (z.B. eine Checkbox), dass bei einem Wechsel des Musikstückes bei der selben Zeit weitergespielt wird anstatt vom Anfang.

Bis bald!

Post Reply